Kaffee zählt zu den beliebtesten Getränken weltweit; allein der deutsche Bundesbürger trinkt im Durchschnitt vier Tassen Kaffee am Tag.Die beiden Sorten, aus denen der meiste Kaffee hergestellt wird, sind Arabica und Robusta.Rund 75 bis 80 Prozent des Kaffees wird aus Arabicabohnen hergestellt. Bekannt ist diese Sorte für ihr hervorragendes Aroma und den guten Geschmack.

Allerdings hat Arabicakaffee nur etwa halb so viel Koffein wie der Robusta-Kaffee. Auch als Bergkaffee bekannt, wird der Arabica heute in vielen tropischen und subtropischen Ländern angebaut. Hauptanbaugebiet ist Brasilien.Etwa 20 Prozent der weltweiten Kaffeeproduktion entsteht aus der Sorte Robusta. Diese ist koffeinhaltiger als der Arabica, jedoch von einer etwas geringeren Qualität. Der Robustakaffee, welcher auch als Tieflandkaffee bezeichnet wird, wurde im 19. Jahrhundert in Afrika entdeckt. Im Gegensatz zum Arabica reift diese Kaffeesorte deutlich schneller.

Neben diesen beiden bekanntesten Kaffeesorten gibt es weltweit noch zahlreiche andere, wenn auch weniger bekannte Arten des Kaffee. Bei Feinschmeckern besonders geschätzt etwa ist die Sorte Jamaica Blue Mountain; sie gilt als der Rolls Royce unter den Kaffeesorten. Ein starkes und intensives Aroma verbindet sich beim Jamaica Blue Mountain mit ausgeprägten Fruchtaromen.Die Kaffeesorte Excelsa etwa, die nur einen Anteil von etwa einem Prozent an der weltweiten Kaffeeproduktion hat, wurde im Jahre 1904 am Tschadsee entdeckt. Im Gegensatz zu vielen anderen Kaffeesorten gedeiht Excelsa auch auf trockenem Boden und in regenarmen Gebieten sehr gut.

Besonders in Amerika sehr beliebt ist der Kona Kaffee, welcher an Vulkanhängen auf Hawaii angebaut wird und mit seinem intensiven Duft und dem leicht nussigen Geschmack überzeugt.Maragogype ist eine Kaffeesorte, welche vorwiegend in Mexiko angebaut wird. Diese Mischung aus einer Arabicabohne und anderen Bohnen ist sehr viel größer als herkömmliche Kaffeebohnen, ihr Ernteertrag ist im Verhältnis allerdings deutlich niedriger.Ein besonders milder Kaffee stammt aus Vietnam. Der so genannte Charikaffee hat einen sehr niedrigen Koffeingehalt und einen nussig-schokoladigen Geschmack.Die seltenste und teuerste Kaffeesorte der Welt stammt aus Indonesien, der Kopi Luwak.

Schon ihre Entstehung ist einzigartig: die Kaffeebohne wird von der Schleichkatzenart Luwak nach dem Verzehr von Kaffeekirschen ausgeschieden. Im Darm des Tieres ändert sich der Geschmack dieser Kaffeebohnen; so werden hier etwa zahlreiche Bitterstoffe entzogen.Egal wie Sie Ihren kaffee mögen, ein Streuselkuchen passt immer dazu.