Wir fordern wieder einmal Koffein-Mythen heraus, ein weiteres saftiges Exposé, das wir in dieser Weihnachtszeit mit Freunden und Familie teilen wollen.

Letzte Woche erfuhren wir, dass angesichts der dunklen und hellen Röstung von Kaffee, werden wir nur eine minimale Veränderung des Koffeins bemerken, je nachdem, wie wir unser Gebräu messen.

Diese Woche sind wir raus aus der Rösterei und rein ins Café.

Können verschiedene Brauverfahren unseren Koffeinkonsum beeinflussen?
Häufige Annahme scheint zu sein, dass ein Schuss Espresso mehr Koffein enthält als eine durchschnittliche Tasse Kaffee. Ich meine, ist das nicht der Grund, warum man immer nur Hardcore-Kaffee-Liebhaber findet, die geradewegs Aufnahmen von Espresso… und Europäern bestellen.

Jedoch wenn Sie unten an Zahlen gelangen, ist die Menge des Koffeins in einem Tropfbecher Kaffee grösser.

Eine 2 Unze doppelte Espresso-Schuss hat etwa 80 Milligramm Koffein.

Während ein 12 oz gebrühter Kaffee ungefähr 120 Milligramm hat.

So tatsächlich gibt es mehr Koffein in einer durchschnittlichen Tasse Tropfkaffee als in Espresso. Aber das scheint angesichts des unterschiedlichen Volumens kein fairer Vergleich zu sein.

Lassen Sie uns die Koffeinkonzentration pro Unze untersuchen.

Ein einziger Schuss Espresso hat schätzungsweise 40 mg pro Unze, während eine gebraute Tasse nur etwa 10 mg pro Unze enthält. Durch die Konzentration sehen wir, dass der Espresso mehr Koffein enthält. Der Unterschied in der Portionsgröße ist, wo die Diskrepanz liegt; weniger Koffein im Espresso aus der Getränkeperspektive.

Mittlerweile wissen wir, dass Koffein uns alle auf unsere eigene Art und Weise beeinflusst. Ich finde sogar verschiedene Effekte abhängig vom Tag. Meine momentane Stimmung kann meine Reaktionen auf Koffein verändern. Wenn ich bereits in einer guten Stimmung bin, erhöht Koffein im Allgemeinen das Ante. Jedoch wenn ich nervöses Koffein fühle, führt nur zu mehr Angst. Vielleicht bin ich aber auch ein Sonderfall, dem meine Familie zustimmen würde.

Auf der gleichen Linie kann Espresso weniger Koffein haben, aber wie schnell verbrauchen Sie einen Schuss gegen eine ganze Tasse gebrühten Kaffee? Normalerweise trinkt man Espresso viel schneller. Koffein kann schneller assimiliert werden, wenn es in konzentrierter Dosierung eingenommen wird; es trifft Ihr zentrales Nervensystem anders als wenn Sie im Laufe einer Stunde einen Tropfbecher getrunken haben.

So gibt es etwas Wahrheit in der Annahme, wenn man Konzentration und Zeit der Einnahme betrachtet.

Was verursacht den Unterschied im Koffeingehalt bei Espresso und Drip?
Da es eine endliche Menge an Koffein gibt, die im Kaffee extrahiert werden muss, was kann diesen Unterschied in der Koffeinkonzentration verursachen? Außerdem, was braucht es, um Koffein aus dem Kaffee zu extrahieren?

Aus früheren Einträgen wissen wir, dass Koffein wasserlöslich ist. Koffein wird mit heißem Wasser, das als Lösungsmittel fungiert, in das Gebräu extrahiert. Da alle Brauverfahren nicht den gleichen Prozentsatz an Koffein liefern, lassen Sie uns sehen, was sonst noch den Buzz beeinflussen kann.

Sättigung
Die Mahlgüter müssen zu 100% gesättigt sein, um das gesamte verfügbare Koffein zu extrahieren.

Temperatur
Oben erwähnten wir heißes Wasser, das als Lösungsmittel fungiert. Die ideale Wassertemperatur ist fast kochend, 95-105°C. Die Temperatur wird einen großen Unterschied machen, wie schnell Koffein aus der Bohne entnommen wird. Ein kaltes Gebräu dauert Stunden länger.

Zeit
Ungefähr das gesamte verfügbare Koffein wird in der ersten Minute der Extraktion freigesetzt. Die Brühzeit eines Espressoschusses beträgt 20-30 Sekunden.

Schleifen
Grind kann beeinflussen, wie schnell Koffein extrahiert wird. Mit einem feineren Mahlgrad haben Sie die Möglichkeit, Koffein schneller zu extrahieren. Das Wasser erreicht die Oberfläche und sättigt das Mahlgut mit Leichtigkeit, da die Kontaktfläche größer ist.

Die Unterextraktion erfolgt bei Espresso, wenn der Mahlgrad zu grob ist, während Sie bei zu feinem Mahlgut eine Überextraktion haben.

All diese Faktoren beeinflussen, wie schnell Koffein aus dem Kaffee gewonnen wird. Im Wesentlichen konnten Sie eine vollständige Bohne nehmen und sie mit Wasser sättigen, schließlich wird das Koffein entfernt, aber wie lang stellen Sie sich vor, dass es dauert?

Espresso wird mit Druckwasser zubereitet, mehr gemahlener Kaffee als zum Abtropfen verwendet, was zu einer höheren Koffeinkonzentration als zum Abtropfen führt.

Da Koffein leicht aus Kaffee extrahiert werden kann, ist die beste Möglichkeit, mehr Koffein zu erhalten, einfach mehr gemahlenen Kaffee zu verwenden.